top of page

Heilpilze

Aktualisiert: 18. Apr. 2021

Vitalpilze wurden schon vor Jahrtausenden entdeckt und zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit eingesetzt - vor allem in der traditionellen chinesischen Medizin. Aber auch Ötzi führte zum Beispiel ein paar Scheiben des Birkenporlings im Proviant mit.


In Vitalpilzen finden sich viele Inhaltsstoffe, die Bakterien und Pilzbefall bekämpfen. Sie sind nicht nur wertvolle Unterstützer für Ihr Immunsystem, sie sind auch in der Lage Giftstoffe aus dem Körper zu eliminieren und die Blutqualität zu verbessern.


Vitalpilze stimulieren und ordnen das Immunsystem. Sie wirken antiviral, antibiotisch, entzündungshemmend und antioxidativ.


Heilpilze sind adaptogen, d.h. sie helfen dem Organismus, körperlichen und emotionalen Stress besser zu bewältigen. Zudem wirken sie anregend für den Stoffwechsel und die Durchblutung und wirken ausgleichend.


Heilpilze bitte NICHT während der Schwangerschaft einnehmen, nicht zusammen mit Immunsuppressiva und nicht ohne Rücksprache bei Schilddrüsen-Störungen.


In erster Linie wirken Heilpilze regulierend. Eine Schädigung ist nicht möglich - Reaktionen hingegen schon.


Tipp

Blog Schlaf
bottom of page